Erfahrungsbericht

In der Arbeitsvorbereitung (AV) lernt man die Kunststoffteile, die wir herstellen näher kennen. Hier wird anhand der Bedarfe ermittelt, wann, wie viele Teile benötigt werden. Diese werden dann auf die Maschinen aufgeteilt und die Aufträge zeitlich so angeordnet, dass der Kunde die bestellte Ware termingerecht erhält.

Zu den Hauptaufgaben des Azubis in der AV gehört die Überwachung der Etiketten zum bekleben der Behälter.

Hierbei muss dafür gesorgt sein, dass für jeden momentan laufenden Artikel genug Etiketten der richtigen Verpackungseinheit vorhanden sind.

Außerdem werden hier die Werkzeugmappen ausgegeben, welche zum Rüsten der Maschinen benötigt werden. Sie enthalten wichtige Daten zum Artikel und dessen Werkzeug.

Während der Zeit in der AV verbringt man innerhalb der Ausbildung, die wohl meiste Zeit in der Produktion direkt. So lernt man den Betrieb mal nicht nur vom Schreibtisch aus kennen.

 

Besonders gefällt mir, dass wir Azubis nach kurzer Einlernzeit selbstständig arbeiten können und bei Fragen trotzdem jederzeit ein Ansprechpartner bereit steht.

Lena
Lena