Verfahrensmechaniker / -in für Kunststoff- und Kautschuk-technik

Die Tätigkeit im Überblick:

Kunststoffe sind Werkstoffe mit Zukunft. Sie begegnen dir heute überall im täglichen Leben, vom Computer bis zum Autolenkrad.

Kunststoffe sind aus der Welt von heute und morgen nicht mehr wegzudenken. Und es werden Könner gebraucht, die den Umgang mit Ihnen beherrschen. Du entscheidest dich für eine krisensichere Wachstumsbranche, die seit Jahren hohe Steigerungsraten aufweist. Hier werden High-Tech-Produkte von hochqualifizierten Spezialisten hergestellt. Und als Spezialist bist du gefragt. Mit dem Know-how als Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik hast du vielfältige Möglichkeiten in verschiedenen Fachrichtungen und tolle Aufstiegschancen.

Damit du morgen zu den Gewinnern gehörst, solltest du heute schon weiterdenken und dich für einen Beruf mit Zukunft entscheiden.

 

Die Ausbildung im Überblick:

Technisches Verständnis, also Spaß an Mathe, Physik und Chemie sind die wichtigsten Voraussetzungen für die 3-jährige Ausbildung, dazu noch ein guter Haupt- oder Realschulabschluss und es kann losgehen. In der zweijährigen Grundbildung lernst du alles über Kunststoffe, über die Anwendung von Mess- Steuerungs- und Regeltechnik, über Fertigungsmaschinen und Qualitätskontrolle - eine breite Basis, die du brauchst, um durch die anschließende 1-jährige Fachbildung ein echter Spezialist zu werden, Spezialist in einem modernen Beruf, der dir ermöglicht, nach der Ausbildung auch in anderen interessanten Fachrichtungen tätig zu sein. Du bist dann ein Fachmann für alle Kunststoff- und Kautschukverfahrenstechniken und besitzt "unendliche" Möglichkeiten der Berufsausübung, und du kannst dich deinen Neigungen entsprechend weiterentwickeln.

 

Ausbildung in der Produktion:
Technische Ausbildung an allen vorhandenen Spritzgießmaschinen
von 250 KN - 8000 KN nach dem Ausbildungsplan wie z. B. Steuer- und Regelungstechnik, Einrichten von Produktionsmaschinen und Optimieren der Maschinenparameter, Qualitätssicherung und -kontrolle sowie einen Überblick über den Gesamtablauf der Produktion vom Eingang des Rohstoffes bis hin zum fertigen Serienteil.

 

Ausbildung Metall:
Ermittlung von Grundkenntnissen über Werkstoffe und Metallverarbeitung.
Praktische Übungen: Feilen, Sägen, Bohren, Messen, Fräsen, Erodieren, Drehen.

 

Ausbildung in anderen Abteilungen:

Werkzeugbau, Materialvorbereitung, QS, Messtechnik

 

Dauer der Ausbildung: 

3 Jahre

 

Berufsschule:                

Blockunterricht in Künzelsau

 

Weiterbildungsmöglichkeit:

  • Industriemeister
  • Technischer Fachwirt
  • Technischer Betriebswirt
  • Staatl. Gepr. Techniker
  • Diplom-Ingenieur

 

Voraussetzungen:

  • Haupt- Realschulabschluss mit guten Leistungen
    in Mathe, Physik, Chemie und Technik
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Teamfähig
  • Zuverlässig
  • Handwerkliches Geschick

 

Das bieten wir:

  • sicherer Ausbildungsplatz
  • ein junges und motiviertes Team
  • Teilnahme am Stimme Firmenlauf, Fußballgerümpel-Turnier,
    Firmen-Schießturnier
  • Ausbildung auf hohem Niveau
  • Gute Chancen auf Übernahme
  • Hervorragende Betreuung
  • Urlaubs- und Weihnachtsgeld
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Leistungsanreiz für gute Zeugnisnoten

 

Gerne könnt Ihr Eure Bewerbung per Email
an Bewerbung@gessmann.de schicken!

 

Für 2018 haben wir 2 Ausbildungsplätze in unserem Werk in Leingarten und 1 Ausbildungsplatz in unserem Werk in Talheim zu vergeben.

Ausbildungsinhalte

Kontakt

KNIPPING KUNSTSTOFFTECHNIK GESSMANN GmbH

Dieselstr. 27

74211 Leingarten 

 

AUSBILDUNGSLEITUNG

Tanja Renken

Tel. 07131/4063-53

Fax: 07131/4063-30 ausbildung@gessmann.de